Veröffentlichungen

Delow, A. 1997:
Leistungssport und Ideologie – die Vorbereitung der Olympischen Spiele in einem DDR-Sportclub. In: Sozial- und Zeitgeschichte des Sports 11, 63-71.

Delow, A. 1999:
»Bin halt ganz einfach nich mehr hochgekommen«
“Die (Un-) Verletzlichkeit des Körpers als Schlüssel zu Aufstieg und Fall
eines Skispringers. In: Alheit, P. / Dausien, B. / Fischer-Rosenthal, W. / Hanses, A. / Keil, A. Hg. 1999: Biographie und Leib. Gießen: Psychosozial-Verlag, 287-305.

Delow, A. 1999:
Fallstudie TSC Berlin: Zur leistungssportlichen Praxis in der DDR.
In: Teichler, H.J. / Reinartz, K. 1999: Das Leistungssportsystem der DDR in den 80er Jahren und im Prozeß der Wende. Schorndorf: Hofmann, 212-269.

Delow, A. 2000:
Blockaden, Kontinuitäten, Aufbrüche. Transformatorische Muster
im ostdeutschen Vereinssport. In: Hinsching, J. (Hrsg.): Breitensport in
Ostdeutschland – Reflexion und Transformation. Hamburg: Czwalina 2000, 67-79.

Delow, A. 2000:
„Guter Sport“ auf Abwegen – Sozialisation und gesellschaftliche
Instrumentalisierungen des Spitzensports. In: Klein, M. (Hg.) 2000:
»Guter Sport« in »schlechter Gesellschaft«? – Heilsversprechen, Legitimationskrisen und strukturelle Probleme des Sports nach dem Ende des 20. Jahrhunderts. Erfurt: Erfurter Beiträge zur Soziologie, Bd. 8.

Delow, A. 2000:
Leistungssport und Biographie: DDR-Leistungssportler der letzten Generation und ihr schwieriger Weg in die Moderne (Dissertation) Münster: Lit.
Info + Bestellung

Delow, A. 2000:
Untersuchungsgegenstand Biografie – Fallrekonstruktive Sozialforschung in der Sportwissenschaft. In: Sozial- und Zeitgeschichte des Sports 14, 26-56.

Delow, A. 2003:
Herrschaft und Eigensinn – Karriereabbrüche im DDR-Leistungssport.
In: Teichler, H.J. 2003: Sport in der DDR. Eigensinn, Konflikte, Trends.
Köln: Sport & Buch Strauss.

Delow, A. / Hinsching, J. 2002:
Transformation und Modernisierung in ostdeutschen Sportvereinen.
Sportfunktionäre als Agenten sozialen Wandels.
Köln: Sport & Buch Strauss.